unser Projektlogo

Topadressen:

Berggorilla und Regenwald Direkthilfe

Gorilla-Laute

Bushmeat-Kampagne

 

weiter zur Seite : 1 / 2 / 3 / 4/ 5

Leben und Schutz der Gorillas in Zentralafrika 

Linkliste

Gorillas

Der Dian Fossey Gorilla Fund International und der Dian Fossey Gorilla Fund UK haben Websites, ebenso wie Gorilla Haven, die Gorilla Foundation und das Great Ape Project. Speziell für den Schutz der Westlichen Gorillas setzt sich eine Gruppe von Wissenschaftlern und Naturschützern ein.
Mit dem Thema Wildfleischhandel, der auch die afrikanischen Menschenaffen bedroht, befassen sich die
Bushmeat-Kampagne, die Ape Alliance, die Bushmeat Crisis Task Force der AZA (American Zoo Association), das Bushmeat Project von Tony Rose und GRASP. Zum Ebola-Problem bei Menschenaffen hat Peter Walsh eine Website eingerichtet.
Mit einer eigenen Website informiert die
Uganda Wildlife Authority über ihre Arbeit. Gorillaschutzprojekte und Regenwaldschutzprojekte im Gorillagebiet sind das Bwindi-Impenetrable Great Ape Project, ARCOS, die USAID-Organisation CARPE und die EU-Organisation ECOFAC. Das Internet bietet auch Wissenswertes über die World Heritage Sites, die New Yorker Naturschutzorganisation WCS (Wildlife Conservation Society), die IPPL (International Primate Protection League) und die internationale Naturschutzorganisation IUCN. Sie hat die Rote Liste der bedrohten Tier- und Pflanzenarten 2000 zusammengestellt. 

Seite über die Gorillarten

Affen 

Für alle, die sich wissenschaftlich für Affen interessieren, ist PIN sehr interessant. Dort findet man viele Links und Service-Angebote, z. B. eine Seite mit Links zu Primaten-Newsletters und eine Seite mit Stellenbörse namens Primate Jobs. Stellenangebote, falls vorhanden, listet auch die Ape Alliance auf. Zahlreiche Informationen bietet auch die deutschsprachige Gesellschaft für Primatologie an. Websites zu Primaten, die sich eher an Laien wenden, ist Primatis. Für die Literaturrecherche im Internet zu empfehlen: PrimateLit

Regenwald 

Informationen zur Situation der Regenwälder bieten beispielsweise in Englisch die Rainforest Foundation, das Rainforest Action Network und die Africa Rainforest and River Conservation, in Deutsch "Der Regenwald im Internet", Rettet den Regenwald und Oro Verde.Viel Interessantes bietet die Website von Global Forest Watch, einer Initiative des WRI (World Resources Institute), so kann man Berichte über die Situation der Regenwälder in Kamerun und Gabun herunterladen. 

Nachrichten und Politik 

Neuigkeiten aus Afrika veräffentlichen häufig die französischsprachige belgische Zeitschrift Le Soir und die taz. Englisch- und teilweise französischsprachige Informationen, die fast täglich ergänzt werden, findet man im Reliefweb und bei Irin News, einem Dienst der UN für Hilfsorganisationen. Ebenfalls sehr aktuell sind die AllAfrica News. Weitere Nachrichten bieten z. B. die Washington Post (AP) und die BBC

Sonstige interessante Sites

Eine Erklärung von Abkürzungen mit Links zu den betreffenden Organisationen finden Sie in unserem Who's Who. Verschiedenste Websites, die sich mit Naturschutz beschäftigen, hat Terry Harnwell auf ihrer Site The African Conservation Foundation zusammengestellt, eine weitere Sammlung findet man bei African Wildlife and Conservation

  verändert nach : http://www.berggorilla.com